Freitag, 31. Dezember 2010

Werkzeugeinsatz für Systainer

Viele kennen und schätzen ihn - den Systainer. Auch ich gehöre dazu. Nachdem ich eigentlich alle Elektrowerkzeuge in Systainern aufbewahre, dachte ich es wäre an der Zeit dies für die Handwerkzeuge auch zu tun.
Nach gründlicher Beschaffungsmarkt-Analyse kam ich zu dem Entschluss mir keinen Einsatz zu kaufen, da mich hierbei der Preis, die Festlegung auf das Werkzeugsortiment und natürlich auch die Quantität der Werkzeuge störte.
Die Kurswerkstatt hat einen schönen Bauplan erstellt, der mir als Basis für meine Lösung gedient hat. Dieser war sehr einfach nachzubauen und auch meine Erweiterungen waren nicht sonderlich schwer umzusetzen.












Oft werde ich nach Kaufempfehlungen für solche Einsätze gefragt. Bei Dieter Schmid gibt es einen sehr guten Werkzeugeinsatz zu kaufen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt aus meiner Sicht sehr gut und etwaige Anpassungen an den eigenen Werkzeugbestand müssten bei dieser Lösung möglich sein.

Kommentare:

  1. Hallo, schickes Teil!!! Gibts dazu einen Bauplan?
    Der auf der Festool-Seite ist ja etwas anders.

    Danke und VG André

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo André,

      leider nein - ich habe den Bauplan von der Festool-Homepage verwendet. Der Aufbau ist identisch, ich habe nur einige Details auf meine Bedürfnisse angepasst.

      Viele Grüße
      Timo

      Löschen
  2. Was mich mal interessieren würde ist, wie schwer denn der komplette Systainer mit Einsatz und Werkzeug ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Es sind ungefähr 15-20 Kilogramm. Aus diesem Grund bewege ich den Systainer fast nur auf dem Rollbrett.

    AntwortenLöschen
  4. leider finde ich die anleitung nicht mehr :(
    wo genau haben sie die gefunden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist der Plan nicht mehr online :-(

      Löschen