Dienstag, 30. September 2014

Kinderhochstuhl Teil 4

Wieder einmal länger als geplant hat sich der Bau des Stuhles hingezogen. Für das Tischtablett habe ich mir ein schönes Stück Eiche ausgesucht und habe es mit einem Fuchsschwanz aufgetrennt. Mit etwas Vorarbeit auf der Kreissäge geht das natürlich einfacher und genauer.



Die Rundung im vorderen Bereich habe ich an der Sitzfläche angezeichnet und mit dem Tellerschleifer hergestellt. Diese Kante dient mir als Referenz für die kommenden Bauteile.



Für eine stabile Verbindung beim Tischtablett sorgen 6 x 40 mm Dominodübel. Das mache ich an dieser Stelle nur, da ich sehr großes Vertrauen in dieses absolut trockene und abgelagerte Eichenholz habe. Ansonsten wäre diese starre Verbindung von Längs- und Querholz ungeeignet.



Das ebenfalls fertiggestellte Fußteil dient als Schablone zum Kopierfräsen. Mit der Stichsäge schneide ich bei solchen Arbeiten gerne die größeren Stücke weg, somit schone ich die Kopierfräser .



Den Übergang zur Rückenlehne habe per Hand mit Feile und Schleifpapier hinbekommen.



Die Position der Bohrlöcher werden am "lebenden" Objekt übertragen, das verhindert Messfehler.



Eine schnelle und relativ genaue Methode ein Bohrloch winklig in eine Schmalseite einzubringen, ist die Verwendung eines Hilfklotzes als Führung für den Bohrer.



An der Rückenlehne habe ich die Löcher ohne Führung gebohrt. Die Schraubzwinge hält ein Opferholz fest, dadurch gibt es weniger Ausrisse auf der Rückseite.



Nach den letzten Befestigungsarbeiten begann das große Schleifen und Ölen. Geschliffen habe ich bis Körung 240 und habe die Ölschichten mit den Vliesen eingearbeitet.

 




Insgesamt drei Schichten Öl schützen das Holz für seine zukünftigen Aufgaben. Unter dem Stuhl sollen Filzgleiter angebracht werden. Ich konnte glücklicherweise auf Vorräte meines Vaters zurückgreifen. Ich glaube solche Raritäten findet man nur bei Holzwerkern...



Gestern hatte mein Sohn seinen ersten Geburtstag und gleich in der Frühe gab es die Übergabe.



 



Super Sache - so soll es sein!

Zum Nachlesen:
Teil 3

Nachtrag:

Kommentare:

  1. herrlich niedlich der Kleine, und er hat wohl viel Spongbob geguggt, "ist der Finge oben, wird man dich loben" :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stan,

      noch nicht :-)

      Grüße
      Timo

      Löschen
  2. Hi Timo,

    ist super geworden!
    Tatsächlich schon wieder ein Jahr rum? Wie die Zeit vergeht.

    Grüße

    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Micha,

      die Zeit rast, Holz ist zum Glück langsamer :-)

      Viele Grüße
      Timo

      Löschen
  3. Hi Timo,

    da hast du dem kleinen Mann aber ein gewaltiges Geschenk gemacht :)

    Über die handwerkliche Umsetzung brauche ich fast keine Worte zu verlieren. Das ist durchdacht und exakt ausgeführt bis ins Detail. Es ist immer eine Freude deine Beiträge zu lesen und es lässt sich jedes Mal etwas für meine eigene Arbeit mitnehmen.
    Danke für diese ausführliche Beitragsreihe. Ein paar Bilder haben Eingang in meinen Datenspeicher für evtl. spätere Verwendung gefunden ;)

    Viele liebe Grüße und alles Gute deiner Familie
    Tobi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tobi,

      vielen lieben Dank!

      Viele Grüße
      Timo

      Löschen
  4. Hallo Timo,

    Ich kann mich nur anschließen, der Stuhl sieht super aus. Die Dokumentation zu dem Projekt habe ich gerne verfolgt und immer wieder nachgeschaut ob es schon was neues gibt.

    Deinem Kleinen scheint sein Geschenk auch gut zu gefallen, das ist ja auch nicht unwichtig.

    Mir persönlich würde bei dem Stuhl allerdings noch eine Sicherung zwischen den Beinen fehlen. Wenn ich sehe wie unsere Tochter mit 10 Monaten auf dem Hochstuhl rumturnt ist es schon gut wenn es eine kleine Sicherung gibt.

    Grüße
    Christoph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christoph,

      vielen Dank! Du hast völlig recht - eine Sicherung ist sehr sehr wichtig. Ich habe noch eine Aufnahme der Sicherung eingefügt.

      Viele Grüße
      Timo

      Löschen
    2. Super, perfekt! Nun ist die Sicherung gut zu erkennen.

      Löschen
  5. Hallo Timo,
    beides super geworden - der Nachwuchs und natürlich der Stuhl.
    Gruß
    Volker

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Timo,

    Beides ist toll gelungen. Einmal herzlichen Glückwunsch zum ersten Geburtstag das kleinen Mannes und dann den Glückwunsch zu dem schönen Stuhl. Da sieht man wieder einmal Deinen eigene Handschrift bei den Projekten.

    Herzliche Grüße

    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe und Volker,

      vielen Dank! Habe mir bei beiden Mühe gegeben.

      Viele Grüße
      Timo

      Löschen
  7. Ich habe ja schon eine Weile gelauert, wann es weiter geht. Aber das Warten hat sich echt gelohnt.

    Gruß Ricc

    AntwortenLöschen
  8. Wie ich finde ein sehr gelungenes Projekt mit einem tollen Abschluss.
    Der Stil vom Stuhl ist zudem Zeitlos wie ich finde.

    Gruß
    Waldemar

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Timo,
    ich melde mich zurück ;-) meine Frau hat sich gerade über die Preise von Kinderhochstühlen verwundert gezeigt. da habe ich mich an deinen Baubericht errinnert. nun ergab sich der Vorschlag, das Tischchen mit den selben Radien wie an der Rückenlehne zu versehen. gab es bei der Nutzung Probleme oder hat sich die Mutti dort angestoßen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Stan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stan,
      mit den Tischecken hatten wir nie Probleme, eher mit den Ecken an den seitlichen Streben.
      Diese würde ich heute abrunden.
      Viele Grüße
      Timo

      Löschen